Wie wird die Risikobewertung mit Maßnahmenpriorität durchgeführt?

Erkennung von Risiken (Bedeutung, Auftreten, Entdeckung) und Priorisierung notwendiger Maßnahmen

  • Bewertung für Bedeutung, Auftreten und Entdeckung für jede Fehlerkette.
  • Zuweisung von Vermeidungsmaßnahmen
  • Zuweisung von Entdeckungsmaßnahmen
  • Bewertung der Aufgabenprioritäten

Der RPZ-Wert allein war in der Vergangenheit nicht ausreichend zu Beurteilung der Risken. Um falsche Interpretation zu vermeiden wird jetzt die Maßnahmenpriorität eingeführt. Mit den FMEA Formblättern von PLATO werden die neuen Bewertungskataloge für B, A, E und auch die Auswertung für die Maßnahmenpriorität verwendet.

Die Logik der Maßnahmenpriorität
Die Logik der Maßnahmenpriorität

FMEA connected: Weltweit, einfach und im Team FMEAs erstellen

Individuell, flexibel und schnell - Die professionelle Analyse, um Risiken zu beherrschen.

Ergebnis im Report / Formblatt