Aktuelle Versionen e1ns 2.2.1 und SCIO™ 7.2 verfügbar

Februar 2018


Überarbeitete Optik und Bedienung: übersichtlicher, verständlicher, ergonomischer


Mit der aktuellen Version hat PLATO die Optik und Bedienbarkeit der webbasierten, modernen Benutzeroberfläche so weiterentwickelt, so dass Sie sich noch besser orientieren können. So lässt sich z.B. der Strukturbaum in der Breite individuell anpassen.

Arbeitserleichterung dank diverser neuer Suchmöglichkeiten

Über die neue Schnellnavigation erhalten Sie mühelos die Suchergebnisse innerhalb der Menüstruktur der Module. Im Strukturbaum können Sie jetzt über ein neues Suchfeld schnell nach Systemelementen suchen. Zusätzlich können Suchanfragen nun direkt über die Lupe aus jedem Modul gestellt werden und in e1ns.flow haben Sie die Möglichkeit über ein Suchfeld nach Text in Prozessschritten (Shapes) in Diagrammen zu suchen. 

Ein Facelift haben die Symbole der Baumstruktur und innerhalb der Modulen erhalten und fördern damit die Verständlichkeit.

Immer alles im Blick bei Systemaufbau und -analyse: Erweiterte Unterstützung bei der Moderation

  • Plausibilitätsprüfung, um fehlende Verknüpfungen aufzuspüren
  • Funktions- und Fehleranalyse direkt für ein Systemelement möglich
  • Verwendung identischer Funktions-/Anforderungs- oder Prozessschrittbezeichnungen auch für Sub-Systemelemente
  • Optimierung von Mehrfachfiltern in Formblättern
  • Beamermodus für e1ns.architect

SCIO™-Template-Manager heißt jetzt e1ns.templates

Der SCIO™-Template-Manager wurde jetzt in die PLATO Produktfamilie von e1ns integriert und mit erweiterter Funktionalität ausgestattet.

 

Weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen finden unsere Service-Kunden zusammen mit der neuen Version e1ns 2.2.1. und SCIO™ 7.2. im Download-Bereich.

Zurück